Mixed

Es passt viel in der MotoGP

Bietet die Formel 1 oder die MotoGP den besseren Motorsport? Oft versuchen Fans und Insider diese Frage zu beantworten. Dabei wäre es besser, sie gar nicht zu stellen. Niemand würde das Spannungselement eines Stabhochsprungs mit dem eines Hammerwerfens vergleichen. Nur weil beides zur Leichtathletik zählt.

Tatsache ist aber: Im Laufe der Jahre haben die Verantwortlichen der MotoGP mehr richtig gemacht als die Strategen der Formel 1. Das Reglement schafft die Voraussetzungen, dass sich die Stars und Talente auf zwei Rädern weitaus dramatischere Nahkämpfe liefern können als ihre Kollegen in den Cockpits. Dass ein Rookie in einem Privatteam im letzten Saisonrennen um den Sieg fightet, wäre in der derzeitigen Hierarchie der Formel 1 undenkbar. Daraus zu lernen ist erlaubt.

Quelle: SN

Aufgerufen am 19.10.2018 um 02:21 auf https://www.sn.at/sport/mixed/es-passt-viel-in-der-motogp-20409760

Kommentare

Schlagzeilen