Mixed

Europäische Clubvereinigung gegen WM-Aufstockung

Die europäische Fußball-Club-Vereinigung (ECA) hat sich gegen eine Aufstockung der Weltmeisterschaft ausgesprochen. Die Zahl der Spiele habe bereits ein nicht akzeptables Niveau erreicht. "Wir müssen uns wieder auf den Sport konzentrieren. Politik und Kommerz sollten nicht die alleinige Priorität im Fußball haben", sagte der Vorsitzende Karl-Heinz Rummenigge laut Mitteilung am Donnerstag.

Europäische Clubvereinigung gegen WM-Aufstockung SN/APA (dpa)/Andreas Gebert
ECA-Vorsitzender Rummenigge: "Wir müssen uns wieder auf den Sport konzentrieren".

"Im Interesse der Fans und Spieler drängen wir die FIFA, die Zahl der WM-Teilnehmer nicht auszuweiten", sagte der Vorstandsvorsitzende des FC Bayern München. Die ECA repräsentiert mehr als 200 Vereine in Europa, darunter auch die österreichischen Clubs Red Bull Salzburg, Rapid, Austria und Sturm Graz. FIFA-Chef Gianni Infantino plant, die WM-Endrunde ab 2026 deutlich zu erweitern. Im Gespräch sind 48 statt bisher 32 Mannschaften. Am Mittwoch hatte sich bereits DFB-Teamchef Joachim Löw gegen eine Aufstockung ausgesprochen.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 25.09.2018 um 03:00 auf https://www.sn.at/sport/mixed/europaeische-clubvereinigung-gegen-wm-aufstockung-606490

Schlagzeilen