Sport

Extremer Alpinismus als Glücksspiel auf Leben und Tod?

Die drei Ausnahmealpinisten Hans-Jörg Auer, David Lama und Jess Roskelley sind tot. Sie werden nicht die letzten gewesen sein. Nicht alle schaffen rechtzeitig den Ausstieg aus dem Extremklettern.

 SN/pixabay

Es ist wieder ein großer Verlust, den die Kletterwelt zu verschmerzen hat. Die nun verunglückten Bergsteiger Hans-Jörg Auer (35), David Lama (28) und Jess Roskelley (36) gehörten zu den ambitioniertesten und bekanntesten Kletterern weltweit. Er schmerzt, weil es drei junge Menschen getroffen hat - wieder einmal. Aber es schmerzt die internationale Kletter-Community, wie die vielen Beileidsbekundungen in den sozialen Medien bezeugen, auch deshalb, weil die beiden Tiroler David Lama und Hans-Jörg Auer für viele in der Kletterwelt inspirierende Persönlichkeiten ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.01.2021 um 10:40 auf https://www.sn.at/sport/mixed/extremer-alpinismus-als-gluecksspiel-auf-leben-und-tod-69664702