Sport

Formel 1 plant Extra-WM-Punkt für schnellste Rennrunde

In der Formel 1 wird über eine Extrapunkt für die schnellste Rennrunde nachgedacht. Eine Abstimmung der F1-Kommission über das Wochenende soll klären, ob diese Neuerung schon beim bevorstehenden WM-Auftakt in Melbourne in Australien am 17. März zum Tragen kommt. Vom FIA-Weltrat ist die Idee schon abgesegnet, in der Formel 1 selbst wird die Umsetzung nur noch als Formalität betrachtet.

Schnellstes Auto wird oft zusätzlich belohnt werden SN/APA (AFP)/JOSEP LAGO
Schnellstes Auto wird oft zusätzlich belohnt werden

Den Bonuspunkt würde es aber nur geben, wenn der Fahrer das Rennen in den Punkterängen (Top Ten) beendet. Einen Zusatzzähler für die schnellste Runde hat es in der Formel 1 schon einmal gegeben, nämlich in der Ära von 1950 bis 1959. Das hatte 1958 Mike Hawthorn zum ersten britischen Weltmeister gemacht, obwohl er im Gegensatz zu Stirling Moss (4) nur ein Saisonrennen gewann. Hätte es dieses Reglement auch in der Neuzeit gegeben, wäre 2008 Felipe Massa und nicht Lewis Hamilton Weltmeister geworden.

Quelle: Apa/Ag.

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 22.01.2021 um 11:29 auf https://www.sn.at/sport/mixed/formel-1-plant-extra-wm-punkt-fuer-schnellste-rennrunde-66934066

Schlagzeilen