Mixed

Frankreich gewinnt zum zweiten Mal Hopman Cup

Frankreichs Tennisteam hat zum zweiten Mal nach 2014 den Hopman Cup gewonnen. Den Sieg bei der inoffiziellen Mixed-WM gegen die USA sicherte am Samstag in Perth das Doppel Kristina Mladenovic und Richard Gasquet. Zuvor hatte Gasquet im spannenden Einzel gegen Jack Sock einen Matchball abgewehrt.

Kristina Mladenovic holte den Sieg im Doppel mit Richard Gasquet.  SN/APA (AFP)/TONY ASHBY
Kristina Mladenovic holte den Sieg im Doppel mit Richard Gasquet.

Das Doppel entschieden die Franzosen am Samstag im Schnelldurchgang, dem sogenannten Fast4-Format, gegen Coco Vandeweghe und Jack Sock mit 4:1 und 4:3. Bei dieser Variante wird der Satz bis zum vierten Punktgewinn gespielt, es gibt keinen Einstand, bei 3:3-Gleichstand geht es schon in den entscheidenden Tie-Break (bis 5).

Zuvor hatte Vandeweghe die Französin Mladenovic im Einzel mit 6:4,7:5 besiegt. Gasquet gewann gegen Sock nach einem zweieinhalbstündigen Thriller mit 6:3,5:7,7:6(6).

Quelle: Apa/Dpa/Ag.

Aufgerufen am 19.09.2018 um 03:15 auf https://www.sn.at/sport/mixed/frankreich-gewinnt-zum-zweiten-mal-hopman-cup-551026

Schlagzeilen