Mixed

Franziska Peer Sechste bei Luftgewehr-EM

Die Tirolerin Franziska Peer, nach der Qualifikation mit 417,2 Zählern noch Dritte, ist bei der Luftdruckwaffen-EM in Marburg auf dem sechsten Rang gelandet. Europameisterin wurde die Kroatin Snjezana Pejcic, die als Achte das Finale erreichte hatte, mit dem Europarekord von 249,1 Punkten vor der Dänin Stine Nielsen sowie der Russin Daria Wdowina. Olivia Hofmann fehlten 0,9 Punkte fürs Finale.

Franziska Peer darf zufrieden sein.  SN/APA (Archiv)/EXPA/JOHANN GRODER
Franziska Peer darf zufrieden sein.

Die 24-jährige Tirolerin Hofmann schoss bei ihrem ersten EM-Einsatz im 10-m-Luftgewehr-Bewerb wie bei Olympia in Rio de Janeiro 415,7 Zähler und landete damit auf dem neunten Endrang. In Brasilien war sie um 0,2 Punkte am Finale vorbeigeschrammt und Zehnte geworden.

"Das kennen wir ja schon, dass es sich knapp nicht ausgeht", nahm es Hofmann sportlich, nachdem die erste Enttäuschung verflogen war. Das EM-Finale hatte sie in der ersten von vier Zehner-Serien liegen gelassen. "Der Start war holprig, da war ich zu passiv. Dadurch hat das Timing nicht ganz gestimmt, und deshalb haben zu Beginn die guten Zehner gefehlt."

Den nächsten EM-Einsatz hat Hofmann bereits am Samstag im Mixed-Teambewerb, den sie gemeinsam mit dem Niederösterreicher Bernhard Pickl bestreiten wird. Im Grunddurchgang (ab 15.00 Uhr) gibt dabei jedes Team insgesamt 50 Schuss ab, danach geht es Finale (ab 16.45) in der letzten Entscheidung dieser kontinentalen Titelkämpfe um die Medaillen.

Quelle: APA

Aufgerufen am 20.11.2018 um 02:34 auf https://www.sn.at/sport/mixed/franziska-peer-sechste-bei-luftgewehr-em-664162

Schlagzeilen