Mixed

Frauenlauf feiert 10. Geburtstag

Zum Jubiläumsrennen werden mehr als 2000 Teilnehmerinnen erwartet.

Beim Salzburger Frauenlauf steht der Spaß an der Bewegung im Vordergrund − nicht die schnellste Zeit. SN/frauenlauf
Beim Salzburger Frauenlauf steht der Spaß an der Bewegung im Vordergrund − nicht die schnellste Zeit.

Laufen ohne ehrgeizige Männer im Rücken oder die tickende Uhr im Auge, dafür in einer Gruppe gleichgesinnter Frauen − das verspricht zum mittlerweile zehnten Mal die Bewegungsaktion "Frau läuft!", deren Höhepunkt am 1. Juli mit dem Salzburger Frauenlauf im Volksgarten stattfindet.

"Das ist für mich eine ganz besondere Veranstaltung. Es ist lustig zuzusehen, wie sich hier die Rollen verändern. Die Frauen sporteln, während die Männer auf die Kinder aufpassen und die Läuferinnen anfeuern", erinnert sich Bürgermeister-Stellvertreter Bernhard Auinger gern an die letzten Rennen.

Neben dem Ansporn zur gemeinsamen Bewegung spielt beim Frauenlauf auch der Charity-Gedanke seit jeher ein wichtige Rolle. So wurden bislang allein für die Krebshilfe 40.000 Euro gesammelt. "Ob gleich bei der Anmeldung, beim Kuchenbuffet oder mit den rosa Schuhbändern − bei uns gibt es viele Möglichkeiten, sich an unserer Charity-Aktion zu beteiligen", erklärt Organisatorin Ruth Langer, die selbst für jede Frau, die bis ins Ziel durchhält, einen Euro spenden will. Das könnte heuer allerdings so teuer wie noch nie werden. "Wir rechnen damit, dass wir dieses Mal mehr als 2000 Frauen und Mädchen am Start haben", verrät Gatte Johannes Langer.

Um auf die neue Rekordzahl zu kommen, greifen die Veranstalter heuer auch auf die Verführungskünste der sozialen Medien zurück. So können etwa auf Instagram und Facebook mehrere junge Damen bei ihren Vorbereitungen auf den Frauenlauf begleitet werden. "Eine ebenso witzige wie spannende Geschichte", findet Johannes Langer.

Aufgerufen am 10.12.2018 um 04:06 auf https://www.sn.at/sport/mixed/frauenlauf-feiert-10-geburtstag-28673638

Schlagzeilen