Mixed

Fuglsang nach Zeitfahren vor Gesamtsieg bei Ö-Tour

Jakob Fuglsang steht als erster Däne vor dem Gesamtsieg bei der Österreich-Radrundfahrt. Der 27-jährige baute seinen Vorsprung am Samstag in einem 24,1 km langen Zeitfahren in Podersdorf am Neusiedler See noch leicht aus.

Fuglsang nach Zeitfahren vor Gesamtsieg bei Ö-Tour SN/apa (feichter)
Fuglsang konnte seinen Vorsprung ausbauen.

Fuglsang führt vor der abschließenden Etappe am Sonntag nach Wien (122 km) 1:23 Minuten vor dem Schweizer Steve Morabito und 1:52 Minuten vor dem Slowenen Robert Vrecer vom Team Vorarlberg. Der bisherige Zweite, der frühere Giro-Sieger Danilo Di Luca, fiel auf Rang vier zurück.

Rohregger hatte als Kollege zum Erfolg Fuglsangs beigetragen, natürlich hätte er sich lieber selbst zum zweiten Mal nach 2008 in dieser Position gesehen. Er büßte jedoch im Zeitfahren (Rang 33/+2:09) drei Plätze ein und lag als Siebenter eine Sekunde hinter Tagessieger Marco Pinotti (ITA) und am Ende 50 Sekunden hinter dem Gesamtdritten Vrecer. Der 29-jährige Tiroler wirkte enttäuscht, hob aber das für ihn Positive hervor.

Die Prüfung gegen die Uhr auf dem flachen Kurs zwischen Podersdorf und Illmitz offenbarte einmal mehr die Schwäche der Österreicher in dieser Disziplin. Stark präsentierte sich allerdings Riccardo Zoidl am Tag nach seiner langen Flucht auf der NÖ-Etappe. Der Oberösterreicher, der sich für ausländische Teams interessant machen will, landete nur 0,55 Sekunden hinter Fuglsang (WM-10. 2011) und noch vor dem slowenischen Meister Vrecer an der 14. Stelle.

Quelle: APA

Aufgerufen am 24.09.2018 um 08:09 auf https://www.sn.at/sport/mixed/fuglsang-nach-zeitfahren-vor-gesamtsieg-bei-oe-tour-5952493

Schlagzeilen