Mixed

Gerald Melzer verpasste Halbfinale in Buenos Aires

Der Niederösterreicher Gerald Melzer ist am Freitag im Viertelfinale des ATP-Tennisturniers von Buenos Aires mit einem 5:7,4:6 gegen Alexander Dolgopolow ausgeschieden. Im ersten Tour-Duell mit dem ukrainischen Weltranglisten-66. verpasste der 26-Jährige damit sein drittes Halbfinale auf diesem Level nach jenen in München 2015 und Kitzbühel 2016.

26-Jähriger ließ seinem Gegner zu viele Möglichkeiten.  SN/APA (AFP)/KARIM JAAFAR
26-Jähriger ließ seinem Gegner zu viele Möglichkeiten.

Melzer hatte in der 82-Minuten-Partie einen soliden Start und verbuchte zum 4:3 auch das erste Break im Match. Dolgopolow schlug nach dem sofortigen Rebreak zum 7:5 aber noch einmal zu. Auch im zweiten Durchgang bedeutete der zweite Verlust eines seiner Aufschlagsspiele für Österreichs Nummer zwei den Satz- und damit auch den Matchverlust. Davor hatte der jüngere der Melzer-Brüder einen 1:4-Rückstand wettgemacht.

Melzer war bei seiner Chancenauswertung recht effizient, ließ seinem Gegner aber zu viele Möglichkeiten. Das war letztlich zu wenig, womit das ÖTV-Ass in der Weltrangliste vom 101. Platz weg wieder ein paar Ränge verlieren wird. Er holte zwar 45 Punkte, hatte aber in der Vergleichswoche des Vorjahres mit einem Challenger-Titel in Mexiko 90 Punkte mitgenommen. Seine nächsten Zähler hat Melzer nun allerdings erst wieder Mitte April zu verteidigen.

Quelle: APA

Aufgerufen am 26.09.2018 um 10:53 auf https://www.sn.at/sport/mixed/gerald-melzer-verpasste-halbfinale-in-buenos-aires-362575

Schlagzeilen