Sport

Golden State nach NBA-Niederlage über Schiri verärgert

Die Golden State Warriors haben am Freitag in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA eine umstrittene Niederlage kassiert. Der Titelverteidiger unterlag bei den Minnesota Timberwolves mit 130:131 nach Verlängerung. Einige fragwürdige Schiedsrichterentscheidungen erhitzten die Gemüter der Warriors. Den entscheidenden Freiwurf versenkte Karl-Anthony Towns 0,5 Sekunden vor Schluss.

Karl-Anthony Towns versenkte den entscheidenden Freiwurf SN/APA (Archiv/AFP/Getty)/Rob Carr
Karl-Anthony Towns versenkte den entscheidenden Freiwurf

Für Golden State war es die zweite Niederlage in den vergangenen vier Spielen. Die Kalifornier liegen zwar weiter an der Spitze der Western Conference. Die Denver Nuggets zogen mit einem 115:105-Erfolg bei den Oklahoma City Thunder aber in der Siegbilanz (beide 51:24) gleich.

NBA-Ergebnisse vom Freitag: Boston Celtics - Indiana Pacers 114:112, Atlanta Hawks - Portland Trail Blazers 98:118, Minnesota Timberwolves - Golden State Warriors 131:130 n.V., Oklahoma City Thunder - Denver Nuggets 105:115, Utah Jazz - Washington Wizards 128:124, Los Angeles Lakers - Charlotte Hornets 129:115

Quelle: APA

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 02.12.2020 um 11:41 auf https://www.sn.at/sport/mixed/golden-state-nach-nba-niederlage-ueber-schiri-veraergert-68044621

Kommentare

Schlagzeilen