Sport

Golfer Straka auf PGA-Tour dank 64er-Runde stark verbessert

Golfprofi Sepp Straka hat am Freitag die zweite Runde des PGA-Turniers in Palm Beach Gardens (8 Mio. Dollar) mit nur 64 Schlägen (6 unter Par) absolviert und sich nach einer 71 zum Auftakt stark verbessert. Mit insgesamt fünf unter Par rangierte der Austro-Amerikaner vorerst an fünfter Stelle, zahlreiche Spieler waren aber noch unterwegs. Matthias Schwab benötigte hingegen 72 Schläge nach zuvor 67 und rutschte vom fünften Platz aus den Top 20.

Sepp Straka verbesserte seine Position in Palm Beach SN/APA/GETTY IMAGES NORTH AMERICA/C
Sepp Straka verbesserte seine Position in Palm Beach

Vielspieler Straka hatte in der Vorwoche bei einem der größten Turniere (12 Mio. Dollar) den 15. Platz erreicht. Am Freitag gelangen ihm an den letzten sieben Löchern bei einem Schlagverlust auch fünf Birdies - eines mit einem Putt aus mehr als zwölf Metern.

Schwab vermochte ein Doppelbogey und zwei weitere Schlagverluste nicht zu kompensieren und hielt beim Gesamtscore von eins unter Par. "Ich konnte mir nicht genug wirkliche Birdiechancen erarbeiten. Aber die Chance auf einen Spitzenplatz lebt", meinte der Steirer.

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 29.05.2022 um 01:18 auf https://www.sn.at/sport/mixed/golfer-straka-auf-pga-tour-dank-64er-runde-stark-verbessert-117614425

Schlagzeilen