Mixed

Grindel einziger UEFA-Kandidat für FIFA-Council

Einer Wahl von Reinhard Grindel, Präsident des deutschen Fußball-Bundes (DFB), ins Council des Weltverbandes (FIFA) scheint nichts mehr im Wege zu stehen. Grindel ist nach Angaben der Europäischen Fußball-Union der einzige Kandidat für die Abstimmung auf dem UEFA-Kongress am 5. April in Helsinki. Der Ex-CDU-Politiker war im Dezember vom Deutschen Fußball-Bund für das Amt vorgeschlagen worden.

Grindel soll den Platz von Wolfgang Niersbach einnehmen.  SN/APA (AFP)/GIUSEPPE CACACE
Grindel soll den Platz von Wolfgang Niersbach einnehmen.

Er soll in dem mächtigen Gremium den Platz von Wolfgang Niersbach einnehmen. Der frühere DFB-Präsident hatte sich Ende 2016 von seinen beiden Posten in der FIFA- und UEFA-Exekutive zurückgezogen, nachdem seine einjährige Sperre im Zuge der Affäre um die WM 2006 bestätigt worden war. Grindel will sich in Helsinki deshalb auch in das UEFA-Exekutivkomitee wählen lassen. Der Platz im FIFA-Council wird zunächst für zwei Jahre und damit bis Ende der ursprünglichen Amtszeit von Niersbach besetzt.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 19.11.2018 um 03:45 auf https://www.sn.at/sport/mixed/grindel-einziger-uefa-kandidat-fuer-fifa-council-551482

Schlagzeilen