Sport

Großschartner Gesamt-Vierter der Tour de Romandie

Der Oberösterreicher Felix Großschartner hat einen weiteren Spitzenplatz in seiner bisher besten Saison als Radprofi erreicht. Der Sieger der Türkei-Rundfahrt und Zwölfte von Paris-Nizza schloss die ebenfalls zur WorldTour zählende Tour de Romandie am Sonntag als Gesamt-Vierter ab. Den Podestplatz verpasste der Bora-Profi hinter Tour-de-France-Sieger Geraint Thomas (GBR) nur um eine Sekunde.

Nächstes Topergebnis für Felix Großschartner SN/APA (Keystone)/JEAN-CHRISTOPHE B
Nächstes Topergebnis für Felix Großschartner

Der Slowene Primoz Roglic krönte die Wiederholung seines Vorjahressieges mit dem Gewinn des abschließenden 16,8-km-Einzelzeitfahrens in Genf. Er gewann 13 Sekunden vor dem neuen Stunden-Weltrekordler und Europameister Victor Campanerts (BEL).

Großschartner wurde zum Abschluss Neunter vor Thomas, die zwei Sekunden Guthaben waren aber zu wenig, um den britischen Star in der Gesamtwertung noch abzufangen. Der 25-jährige Marchtrenker überholte aber den zuvor drittplatzierten Franzosen David Gaudu, der im Zeitfahren 22. wurde.

Großschartner erklärte, er sei mit dem Zeitfahren sehr zufrieden. "In der Gesamtwertung fehlte mir eine Sekunde auf das Podium, aber ich denke, es ist keine Schande gegen einen Tour-de-France-Gewinner eine Sekunde zu verlieren. Und ich konzentriere mich auf mich und meine Form, mit der ich sehr zufrieden bin."

Für Großschartner steht nun Regeneration aus dem Programm, ab 12. Mai geht es mit der Kalifornien-Rundfahrt weiter.

Quelle: APA

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 26.01.2021 um 04:13 auf https://www.sn.at/sport/mixed/grossschartner-gesamt-vierter-der-tour-de-romandie-69801325

Kommentare

Schlagzeilen