Sport

Historischer Boykott: Proteste in Amerika nun auch in der Sportwelt angekommen

Aus Protest gegen die Polizeigewalt an schwarzen Mitbürgern weigerten sich die Milwaukee Bucks, zu einem Spiel der Basketball-Liga NBA anzutreten - und lösen eine Bewegung aus.

„Whole new game“ - ein ganz neues Spiel: Der NBA-Slogan wurde nun anders als erwartet wahr. SN/AP
„Whole new game“ - ein ganz neues Spiel: Der NBA-Slogan wurde nun anders als erwartet wahr.

Es waren anfangs nur Gerüchte, die in der Halle die Runde machten, als sich die Orlando Magic für das Play-off-Spiel der US-Basketball-Liga NBA aufgewärmt haben und kein Gegner zu sehen war. Kurz vor Spielbeginn traten die Spieler der Milwaukee Bucks geschlossen vor die Kameras und erklärten ihren Boykott. "In den letzten Tagen haben wir aus unserem Heimatstaat Wisconsin ein schreckliches Video gesehen, in dem Jacob Blake sieben Mal von einem Polizisten in Kenosha in den Rücken geschossen wurde, und weitere ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 18.09.2020 um 03:01 auf https://www.sn.at/sport/mixed/historischer-boykott-proteste-in-amerika-nun-auch-in-der-sportwelt-angekommen-92039860