Mixed

Horn verpatzte Erste-Liga-Start- Last-Minute-Sieg von Wacker

Der ambitionierte Aufsteiger SV Horn hat den Saisonstart in der Fußball-Erste-Liga verpatzt. Die Niederösterreicher verloren am Freitag beim FC Liefering mit 0:1. Innsbruck fuhr zu Hause sehr spät drei Punkte ein: Beim 2:1-Sieg gegen den FAC erzielte Thomas Pichlmann den Siegtreffer in der 92. Minute. Kapfenberg überzeugte mit einem 3:1 gegen Wiener Neustadt. Blau-Weiß Linz unterlag Wattens 0:3.

In Grödig brachte ÖFB-U19-Teamspieler Xaver Schlager Liefering nach knapp 25 Minuten mit einem Flachschuss aus 15 Metern in Führung. Horn wirkte beim ersten Auftritt in der Erste Liga noch eher verkrampft, Benjamin Sulimani traf kurz vor der Pause bei der besten Gelegenheit die Stange.

Nach Wiederbeginn lief bei den Waldviertlern etwas mehr zusammen, Liefering blieb aber die stärkere Mannschaft. Das Team von Trainer Thomas Letsch hätte die Partie im DAS.GOLDBERG Stadion schon früher entscheiden können, so lauerten die Gäste noch auf ihre Chance - allerdings vergeblich.

Der FAC, der zuvor schon eine Großchance ausgelassen hatte, ging in Innsbruck durch Abwehrspieler Martin Kreuzriegler (41.) nach einem Eckball in Führung. Die Tiroler ließen insgesamt vieles vermissen. Nach der Pause versuchte das Team von Neo-Trainer Maurizio Jacobacci mehr, die Zuschauer quittierten das Bemühen allerdings früh schon mit Pfiffen.

Weil sich aus dem Spiel heraus keine Topchance ergab, musste zum Ausgleich eine Standardsituation herhalten. Rückkehrer Harald Pichler traf in der 70. Minute - ebenfalls nach einem Corner - per Kopf. In der Schlussphase war der FAC durch die Gelb-Rote Karte gegen Becirovic geschwächt. Nach Vorarbeit von Alexander Riemann wurde Pichlmann zum späten Helden der Fans auf der Nordtribüne.

Das erste Tor der neuen Saison ging auf das Konto von Florian Flecker. Der 20-Jährige bestrafte in Kapfenberg nach sechs Minuten einen Fehler von Wr. Neustadts Florian Sittsam gnadenlos. Die Gastgeber dominierten in der ersten Hälfte. Jorge Elias hätte mit einem Fallrückzieher für das frühe 2:0 sorgen können, der Ball klatschte aber an die Latte.

Den verdienten zweiten Treffer machte kurz vor der Pause Joao Victor (44.), der zwei Spieler verlud und Neustadt-Goalie Domenik Schierl düpierte. Praktisch mit dem Halbzeitpfiff verkürzte Markus Rusek (45.+2). In der 53. Minute kam der auffällige Jorge Elias zu seinem Tor, sein Schuss flutschte etwas glücklich zwischen die Beine von Sittsam.

Im Duell der Aufsteiger Blau-Weiß Linz und WSG Wattens präsentierten sich die Tiroler als die cleverere Mannschaft. Die Linzer scheiterten vor allen an ihrem Abwehrverhalten. Lukas Katnik erzielte das Führungstor in der 19. Minute per Kopf, nachdem er von der Hintermannschaft völlig allein gelassen worden war. Milan Jurdik stellte die Weichen mit seinem Doppelpack in der zweiten Hälfte (78., 87.) endgültig auf Sieg. Dem zweiten Tor war ein katastrophaler Rückpass von Linz-Kapitän Florian Maier vorausgegangen.

Quelle: APA

Aufgerufen am 18.09.2018 um 09:50 auf https://www.sn.at/sport/mixed/horn-verpatzte-erste-liga-start-last-minute-sieg-von-wacker-1231969

Schlagzeilen