Mixed

Irland gegen ÖFB-Team ohne Shane Long

Irlands Fußball-Nationalmannschaft muss im WM-Qualifikationsspiel am 12. November in Wien gegen Österreich auf Shane Long verzichten. Der Offensivspieler von Southampton laboriert an einer Muskelverletzung. Zudem sind auch die angeschlagenen John O'Shea (Sunderland), Stephen Ward (Burnley) und James McCarthy (Everton) für die Partie im Happel-Stadion fraglich.

Irland gegen ÖFB-Team ohne Shane Long SN/apa
Teamchef Martin O'Neill.

Letzterer sorgte für Unstimmigkeiten zwischen dem irischen Teamchef Martin O'Neill und Everton-Coach Ronald Koeman. McCarthy wurde von O'Neill in den WM-Quali-Partien im Oktober gegen Georgien und die Republik Moldau eingesetzt, obwohl er davor wegen einer Leisten-Operation wochenlang gefehlt hatte.

Wenige Tage danach zog sich der Mittelfeldspieler eine Muskelblessur zu, die ihn nach wie vor außer Gefecht setzt - sehr zum Ärger von Koeman, der von einer Überbelastung für seinen Profi sprach. O'Neill wies dies zurück und beteuerte mit Blick auf die Oktober-Länderspiele: "McCarthy hat mir damals erklärt, dass er fit ist."

Ob der 25-Jährige bis zum 12. November fit wird, ist völlig offen. "Wäre das Spiel am kommenden Wochenende, könnte er nicht spielen. Wir müssen warten, wie seine Genesung in den kommenden Tagen fortschreitet", meinte der Nationaltrainer, der McCarthy am Mittwoch so wie Ward und O'Shea in den provisorischen 35-Mann-Kader holte.

Im Streit um McCarthy legte Koeman am Donnerstagabend noch einmal nach. Der Everton-Coach forderte seinen Profi auf, der Einberufung nicht Folge zu leisten. "Er ist nicht fit. Mein Rat an ihn ist, beim Club zu bleiben und so schnell wie möglich fit zu werden, aber es ist seine Entscheidung", sagte Koeman.

Provisorischer 35-Mann-Kader Irlands für das WM-Qualifikationsspiel am 12. November in Wien gegen Österreich:

Tor: Darren Randolph (West Ham), Keiren Westwood (Sheffield Wednesday), Colin Doyle (Bradford), Ian Lawlor (Manchester City), Danny Rogers (Falkirk)

Abwehr: Seamus Coleman (Everton), Cyrus Christie, Richard Keogh, Alex Pearce (alle Derby), John O'Shea (Sunderland), Ciaran Clark (Newcastle), Paul McShane (Reading), Shane Duffy (Brighton), Andy Boyle (Dundalk), Stephen Ward (Burnley)

Mittelfeld: Aiden McGeady (Preston), James McClean (West Brom), Jeff Hendrick (Burnley), James McCarthy (Everton), Stephen Quinn (Reading), Glenn Whelan (Stoke), Harry Arter (Bournemouth), Eunan O'Kane (Leeds), David Meyler (Hull), Stephen Gleeson (Birmingham City), Conor Hourihane (Barnsley), Robbie Brady, Wes Hoolahan (beide Norwich), Callum O'Dowda (Bristol City), Jonathan Hayes (Aberdeen), Daryl Horgan (Dundalk)

Angriff: Jonathan Walters (Stoke), Adam Rooney (Aberdeen), Kevin Doyle (Colorado Rapids), David McGoldrick (Ipswich)

Quelle: APA

Aufgerufen am 13.11.2018 um 02:20 auf https://www.sn.at/sport/mixed/irland-gegen-oefb-team-ohne-shane-long-919168

Schlagzeilen