Sport

Italien löste bei Volleyball-EM letztes Viertelfinal-Ticket

Italien hat am Sonntag in Nantes mit einem 3:0-Sieg gegen die Türkei das letzte Viertelfinal-Ticket bei der Volleyball-EM der Herren gelöst. Um das Semifinale geht es für die Italiener am Dienstag in Nantes gegen Frankreich. Die übrigen, am Samstag ermittelten Viertelfinalpartien (Montag/Dienstag): Polen - Deutschland (Apeldoorn), Russland - Slowenien (Ljubljana), Serbien - Ukraine (Antwerpen).

Die acht Viertelfinalisten haben ihre Teilnahme an der Europameisterschaft 2021 sicher. Dazu kommen die Ausrichterländer Tschechien, Estland und Finnland sowie in viertes, noch zu bestimmendes Veranstalterland. Für Österreichs, auf dem 23. bzw. vorletzten EM-Platz gelandeter Equipe, wird es um einen der zwölf noch freien Endrunden-Plätze gehen. Die Auslosung dafür steht noch aus. Es könnten jedenfalls Kaliber wie Niederlande, Belgien oder Bulgarien in der Gruppe warten.

Quelle: APA

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 29.11.2020 um 09:37 auf https://www.sn.at/sport/mixed/italien-loeste-bei-volleyball-em-letztes-viertelfinal-ticket-76605664

Kommentare

Schlagzeilen