Sport

Italiens Ärzte empfahlen längere Trainingspause

Die Mannschaftsärzte in der italienischen Fußball-Liga Serie A sprechen sich nach den jüngsten Infektionen entschieden dagegen aus, dass die Clubs den Trainingsbetrieb bald wieder aufnehmen. "Wir empfehlen dringend, eine deutliche Verbesserungen der Situation rund um das Coronavirus abzuwarten", schrieben die Ärzte am Samstag in einer gemeinsamen Stellungnahme.

Der Bälle werden eine Weile ruhen SN/APA (AFP/GETTY)/CHRIS TROTMAN
Der Bälle werden eine Weile ruhen

Italien ist mit mehr als 21.000 belegten Infektionsfällen und mehr als 1.400 Toten nach wie vor das am stärksten von der Coronavirus-Pandemie betroffene Land Europas. Mittlerweile wurde das Virus auch bei zehn Serie-A-Profis nachgewiesen. Die Fußball-Meisterschaft in Italien ist bis zum 3. April unterbrochen. Eine Wiederaufnahme direkt nach diesem Datum scheint aus heutiger Sicht jedoch nahezu illusorisch.

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 06.12.2021 um 04:05 auf https://www.sn.at/sport/mixed/italiens-aerzte-empfahlen-laengere-trainingspause-84878335

Olympische Sommerspiele in Tokio

Olympische Sommerspiele in Tokio

Jetzt lesen

Kommentare

Schlagzeilen