Sport

Junge Leichtathleten auf Medaillenjagd

Die österreichischen U20-Meisterschaften In Eisenstadt beschließen am Wochenende die Stadionsaison der Leichtathleten. Salzburg ist mit einigen aussichtsreichen Sportlern am Start.

Speerwerfer Simon Klebel.  SN/gepa
Speerwerfer Simon Klebel.

Gute Aussichten gibt es im Speerwurf, wo mit Laurenz Waldbauer und Simon Klebel zwei Union-Werfer die besten Weiten aufweisen. Klebel geht außerdem in Diskuswurf und Kugelstoßen an den Start, wo aber mit dem Wiener Will Dibo der programmierte Weißhaidinger-Nachfolger eine Gold-Bank ist.

Katharina Stöger will über 1500 und 800 Meter an ihre Leistungen von der U18-Meisterschaft in der Vorwoche anschließen. Die Top drei sind vor allem über die längere Distanz möglich.

Elias-Min Nowotny darf sich im Weitsprung mit einer persönlichen Bestweite von 6,88 Metern Medaillenchancen ausrechnen und nimmt auch Hoch- und Dreisprung in Angriff.

Crosslauf-Doppelsieg für Salzburg

Bei den stark besetzten österreichischen Heeresmeisterschaften im Crosslauf in Ferlach gab es einen Salzburger Doppelsieg. 1. Knoblechner Alexander (LT Nußdorf) setzte sich über 10 Kilometer in 33:50 Minuten vor Alexander Wergle (Union Salzburg/34:50) durch.

Quelle: SN

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 01.12.2020 um 09:59 auf https://www.sn.at/sport/mixed/junge-leichtathleten-auf-medaillenjagd-92648044

Kommentare

Schlagzeilen