Mixed

Karate - auch für Alisa Buchinger beginnt eine neue Zeitrechnung

Auch Österreichs Weltmeisterin Alisa Buchinger muss bei der am Wochenende in Berlin beginnenden Qualifikation für den ersten Olympiaauftritt der Karateka bei null beginnen.

Alisa Buchinger – die Sportart Karate führt in Österreich kein Schattendasein mehr. SN/gepa pictures/ felix roittner
Alisa Buchinger – die Sportart Karate führt in Österreich kein Schattendasein mehr.

Lange hat die internationale Karate-Szene um eine Aufnahme in das olympische Programm gekämpft und 2020 in Tokio gibt es die historischen ersten Medaillen für Aktive dieser Kampfsportkunst. Aber die Freude wird durch eine Enttäuschung gedämpft. "Die gewohnten fünf Gewichtsklassen bei Damen und Herren werden auf je drei zusammengelegt. Und pro Klasse gibt es jeweils nur zehn Startberechtigte. Veranstalter Japan ist gesetzt. Damit bleiben pro Klasse neun Plätze", schilderte Österreichs Bundestrainer Manfred Eppenschwandtner aus Salzburg.

Weiterlesen wenn Sie mehr wissen wollen

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 13.11.2018 um 05:50 auf https://www.sn.at/sport/mixed/karate-auch-fuer-alisa-buchinger-beginnt-eine-neue-zeitrechnung-39928840