Sport

Kaum Hoffnung für das Stadion bei der Messe

Sport-Ressortleiter Bernhard Auinger (SPÖ) will den Prüfbericht für das Vorhaben von Max Aicher abwarten. Realistischer sei aber ein gemeinsames Projekt mit Grödig und dem dortigen Stadion.

Vizebürgermeister Bernhard Auinger (SPÖ, kleines Bild) kritisiert die Projektbetreiber des Stadions, dass sie nicht das Gespräch mit den Messebetreibern gesucht haben.  SN/sw/aicher
Vizebürgermeister Bernhard Auinger (SPÖ, kleines Bild) kritisiert die Projektbetreiber des Stadions, dass sie nicht das Gespräch mit den Messebetreibern gesucht haben.

Das Stadion- und Wohnprojekt neben dem Messezentrum in Liefering schlägt nach wie vor hohe Wellen. Der deutsche Unternehmer Max Aicher, der auch Hauptsponsor der Austria ist, will dort ein Stadion für 5000 Zuschauer bauen und der Stadt schenken. Zudem plant er auf diesem Standort 428 Wohnungen, teils Miet- teils Eigentumswohnungen - zu einem laut des Unternehmers für Salzburg "günstigen Preis".

Salzburgs Bürgermeister Harald Preuner (ÖVP) spricht sich nach wie vor gegen dieses Projekt aus. Der für den Sport ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 29.05.2022 um 02:21 auf https://www.sn.at/sport/mixed/kaum-hoffnung-fuer-das-stadion-bei-der-messe-115352485