Mixed

Kerstin Frank mit guter Leistung 17. im EM-Kurzprogramm

Die Österreicherin Kerstin Frank ist zum vierten Mal bei Eiskunstlauf-Europameisterschaften für die Kür qualifiziert. Die 28-Jährige kam am Mittwoch zum Auftakt der Titelkämpfe in Ostrava unter 34 Konkurrentinnen auf Platz 17, die Top 24 kamen weiter. Mit 51,47 Punkten verpasste Frank ihre persönliche Bestmarke für Kurzprogramme um 0,88 Zähler. Die Russin Jewgenia Medwedewa setzte sich in Front.

Gelungener Auftakt für die Österreicherin.  SN/APA (AFP/Archiv)/GEOFF ROBINS
Gelungener Auftakt für die Österreicherin.

Die 17-jährige Titelverteidigerin erhielt 78,92 Punkte, der Vorsprung auf ihre zweitplatzierte Landsfrau Anna Pogorilaja (74,39) ist mit 4,53 Zählern recht ordentlich. Die 29-jährige Südtiroler Ex-Welt- (2012) und -Europameisterin (2010, 2012, 2013) Carolina Kostner kam auf Platz drei (72,40). Die Kür bzw. die Medaillenentscheidung ist für Freitag (18.00 Uhr) angesetzt.

Frank zeigte zur Benny-Goodman-Nummer "Sing Sing Sing" eine sichere Kombination aus Dreifach- und Doppel-Toeloop und als Einzelsprung einen Triple-Salchow. Angesichts der Absenz ihrer Trainerin Sonja Harand und eigener Knieproblemen war Frank mit ihrem Abschneiden sehr zufrieden. "Jetzt bin ich motiviert, habe eine gute Ausgangsbasis geschaffen", erklärte die in Tschechien vom Deutschen Peter Sczypa betreute ÖEKV-Aktive.

Quelle: APA

Aufgerufen am 22.09.2018 um 02:14 auf https://www.sn.at/sport/mixed/kerstin-frank-mit-guter-leistung-17-im-em-kurzprogramm-496012

Schlagzeilen