Mixed

Lucas Auer soll für Force India in Budapest testen

Der in der DTM-Gesamtwertung an zweiter Stelle liegende Rennfahrer Lucas Auer soll nach dem Formel-1-Grand Prix in Budapest (30. Juli) Testfahrten für Force India bestreiten. "Es steht im Raum, es gibt Gespräche, aber noch keinen Vollzug. Aber wir hoffen drauf", sagte Pressebetreuer Christian Kuda zur APA und bestätigte einen entsprechenden Bericht von "Auto Bild Motorsport".

Lucas Auer zeigte zuletzt in der DTM immer wieder auf.  SN/APA (dpa)/JŸrgen Tap/Hoch Zwei
Lucas Auer zeigte zuletzt in der DTM immer wieder auf.

Der 22-jährige Neffe von DTM-Boss Gerhard Berger hat heuer im Deutschen Tourenwagen Masters für Mercedes bereits zwei Rennen gewonnen, zuletzt auf dem Hungaroring in Mogyorod blieb er aber ohne Punkte. Die Fahrten im Rahmen der "Young Driver Tests" wären ein nächster Schritt in Richtung Königsklasse des Motorsports.

"Die Formel 3 und die DTM sind die Serien, die zuletzt die meisten Formel-1-Fahrer hervorgebracht haben. Ich möchte nicht ausschließen, dass auch Lucas Auer aus der DTM eine Chance in diese Richtung bekommt", sagte Berger in einem an Dienstag geführten APA-Interview. "Lucas hat in der DTM bis Ungarn geführt. Dort konnte er für den Abschuss im ersten Rennen gar nichts, den Boxenstopp am zweiten Tag hat er verhaut. Aber: Er war ganz klar wieder der schnellste Mercedes übers ganze Wochenende. Lucas macht momentan einen sensationellen Job."

Er habe heuer bewiesen, dass er Potenzial habe, meinte Berger. "Dann kann man schauen, wer auf ihn aufmerksam wird. Wir haben in Österreich ja einige, die Formel 1 machen. Es könnte ja sein, dass einer munter wird und sieht, dass man da den nächsten Österreicher haben könnte."

Quelle: APA

Aufgerufen am 10.12.2018 um 03:00 auf https://www.sn.at/sport/mixed/lucas-auer-soll-fuer-force-india-in-budapest-testen-12491617

Schlagzeilen