Sport

Maier im Viererbob WM-Fünfter - Deutscher Triple-Sieg

Der Tiroler Bobpilot Benjamin Maier ist bei der WM in Altenberg am Sonntag im Vierer auf Rang fünf gefahren. Auf Bronze fehlten dem rot-weiß-roten Schlitten mit Maier, Danut Ion Moldovan, Marco Rangl und Markus Sammer nach vier Läufen 0,60 Sekunden. WM-Fünfter im Vierer war Maier auch schon 2016 bei den Titelkämpfen in Innsbruck gewesen.

Benjamin Maier und seine Crew fuhren Topplatz ein SN/APA (Archiv)/EXPA/PETER RINDERER
Benjamin Maier und seine Crew fuhren Topplatz ein

Die Medaillen in Altenberg gingen allesamt an Deutschland. Es siegte Titelverteidiger Francesco Friedrich vor Johannes Lochner (0,05 Sek.) und Nico Walther (0,23). Maier, im Zweier auf Rang sechs gelandet, war als Sechster in den Schlusstag gegangen. Der viertplatzierte Kanadier Justin Kripps trat wegen einer Oberschenkelverletzung nicht mehr an. Markus Treichl kam im zweiten österreichischen Schlitten auf Platz zehn.

"Natürlich liebäugelt man immer mit einer Medaille. Aber letztlich sind wir nach einem schwierigen Saisonverlauf mit Rang fünf für Benni absolut zufrieden", sagte Nationaltrainer Wolfgang Stampfer über Platz fünf für Benjamin Maier. Treichl habe als 10. die Zielvorgabe umgesetzt. "Für beide Teams gilt, dass weiter am Start gearbeitet werden muss. Da haben wir Aufholbedarf", so Stampfer.

Friedrich schloss durch seinen insgesamt neunten WM-Titel zum Rekord-Weltmeister Eugenio Monti auf, hat aber zudem zwei Silbermedaillen und eine mehr als der Italiener in seinem Besitz.

Quelle: APA

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 15.08.2020 um 03:18 auf https://www.sn.at/sport/mixed/maier-im-viererbob-wm-fuenfter-deutscher-triple-sieg-84227599

Schlagzeilen