Sport

Marathonstart in Salzburg als Reiseziel

Sportler aus 80 Nationen und fünf Kontinenten starten am Sonntag beim Salzburg Marathon. Der Lauftourismus boomt, obwohl eine Zielgruppe gerade erst einsteigt.

Aus aller Herren Länder kommen Marathonläufer nach Salzburg.  SN/gepa
Aus aller Herren Länder kommen Marathonläufer nach Salzburg.

Schon der erste Marathon in Salzburg anno 1976 durfte sich der Prädikat "International" umhängen, war doch immerhin neben der heimischen Elite auch eine Handvoll Starter aus Deutschland und Italien am Start. 43 Jahre später sind es Athleten aus 80 Nationen, die am Sonntag (Start am Hanuschplatz: 9 Uhr) die Bewerbe des Salzburg-Marathons in Angriff nehmen. Darunter befinden unter anderem so Weitgereiste wie jene aus Honduras, Südkorea, Singapur, Mexiko, Iran, Peru, Thailand, Indien oder Kanada.

Marathonlaufen ist ein Tourismus-Hit geworden. Nicht nur für die ganz großen Events wie den New York Marathon oder den London Marathon bieten spezialisierte Veranstalter Reisepakete samt den begehrten Startnummern an. Routiniers der Laufsportszene suchen nach immer neuen Herausforderungen bei weit entfernten oder exotischen Läufen.

"Allein in Europa steigen an diesem Wochenende rund 50 weitere Marathon-Events", sagt Salzburgs langjähriger Organisator Johannes Langer. Konkurrenten der Mozartstadt sind unter anderem Kopenhagen, Helsinki, Riga oder der Windermere-Marathon durch die pittoreske Landschaft im nordenglischen Cumbria in dichten Wäldern und über steinerne Brücken.

Um die potenzielle sportliche Kundschaft abzuholen, investieren die Salzburger einiges, wie Langer berichtet: "Wir waren im vergangenen Jahr bei 150 internationalen Terminen vertreten." Mit einem Stand bei möglichst vielen Marathons die Zielgruppe zu treffen, ist unerlässlich.

Bert Brugger, der Geschäftsführer von Tourismus Salzburg, rechnet mit mehr als 20.000 Nächtigungen durch den Salzburg-Marathon: "Die Läufer füllen die Hotels, und jeder einzelne ist wiederum ein Botschafter und Werbeträger für Salzburg." Unterm Strich beschert das sportliche Wochenende also trotz Verkehrsbehinderungen ein dickes Plus - ein guter Grund auch für die Stadt, den Marathon zu fördern.

Aus Befragungen weiß man, dass der durchschnittliche Lauf-Gast im Schnitt drei Tage bleibt und ein bis zwei Begleitpersonen mitbringt. Der Vienna City Marathon, so etwas wie ein großer Bruder des Salzburg-Marathons, hat genaue Zahlen erhoben: Fast 100.000 Besucher kommen jährlich nur für den Marathon in die Bundeshauptstadt und geben rund 25 Millionen Euro aus.

Salzburg spielt seine ureigensten Stärken auf diesem Markt mit dem Slogan "Lauffestspiele der Mozartstadt" aus. Ein roter Teppich bei Schloss Hellbrunn, der Blick auf die "Sound of Music"-Kulisse Leopoldskron, ein Zieleinlauf mit Festungsblick beim Festspielhaus - das macht Eindruck in aller Welt. Ein kleiner Wermutstropfen ist heuer die Sperre des Salzburger Flughafens. Die zusätzlichen Strapazen nicht gescheut hat beispielsweise eine Gruppe aus Israel, die mit gleich 50 Personen über den Flughafen München anreist.

Der Streckenverlauf des Salzburg-Marathons

Der wahre Boom im Lauftourismus steht erst noch bevor: "In China ist in kurzer Zeit die Zahl der Marathons von 20 auf 1000 explodiert", verweist Johannes Langer auf bisher schlummernders Potenzial im Milliardenreich. Aber auch schon jetzt mache der bunte Nationen-Mix das besondere Marathon-Flair aus: "Wenn man sieht, wie sich Menschen aus allen Erdteilen über Sprachgrenzen hinweg verstehen, weiß man, dass das eines der Erfolgsgeheimnisse des Laufsports ist und dass das auch den Salzburg-Marathon ganz besonders macht."

Der Zeitplan fürs Marathon-Wochenende

Freitag, 17. Mai
13 bis 19 Uhr SportMall mit Startnummernabholung Eisarena Volksgarten
15 bis 17 Uhr Frauenlauf-Forum, Aktivprogramm mit Tanzkursen Eisarena Volksgarten
16 bis 22 Uhr Salzburg Marathon City Volksgarten
19 Uhr Eröffnungszeremonie "Lauffestspiele der Mozartstadt" Volksgarten
19.15 Uhr Start Salzburger Frauenlauf Volksgarten
20 bis 22 Uhr Siegerehrung Salzburger Frauenlauf, Salsa Concert Volksgarten
Samstag, 18. Mai
8.30 Uhr Start Cup&Cino Frühstückslauf Volksgarten
10 bis 18 Uhr Sport Mall mit Startnummernabholung Eisarena Volksgarten
11 bis 14 Uhr Salzburg Marathon Corner Eisarena Volksgarten
12 bis 20 Uhr Familien- und Sporttag Volksgarten
15 Uhr Start MiniMarathon Volksgarten
15.30 Uhr Start Junior-Marathon Volksgarten
18.20 Uhr Start Coca-Cola Integrationslauf Volksgarten
18.30 Uhr Siegerehrung und Verlosung Volksgarten
Sonntag, 19. Mai
7.45 Uhr Uhr Morning refeshment & WarmUp Max-Reinhardt-Platz
8 Uhr Morning refreshment & WarmUp Republic
8.45 Uhr Start Hervis 10 Km Salzburg CityRun und Team-Challenge Hofstallgasse
9 Uhr Start Salzburg Marathon, Halbmarathon, Hyundai Staffelmarathon Hanuschplatz
ab 11 Uhr Siegerehrungen Max-Reinhardt-Platz
12 Uhr Stiegl Winner Party Salzburg Marathon City, Universität Salzburg

Alle Informationen online:

www.salzburg-marathon.at

Aufgerufen am 20.05.2019 um 09:41 auf https://www.sn.at/sport/mixed/marathonstart-in-salzburg-als-reiseziel-70287670

Kommentare

Schlagzeilen