Sport

Melanie Meilingers Reise ins Ungewisse

Ski-Freestylerin Melanie Meilinger bereitet sich in Schweden auf die vorolympische Saison vor. Corona wirft viele Fragen auf.

Ein Holzhäuschen in den schwedischen Bergen, 2120 Kilometer von daheim, ist derzeit das Zuhause von Melanie Meilinger. Die Entfernung ins Skigebiet Idre Fjäll kennt die Buckelpisten-Artistin genau, weil sie mit ihrem Dienstauto in den hohen Norden gefahren ist: "In Zeiten wie diesen sind Flugreisen eine ungewisse Sache, außerdem spare ich mir so den Mietwagen", erklärt sie.

Die 29-Jährige aus Mühlbach/Hochkönig hat die Vorbereitung auf die vorolympische Saison an die Coronabedingungen angepasst: "Anstatt viel herumzureisen, setzen wir auf lange ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 04.12.2020 um 06:02 auf https://www.sn.at/sport/mixed/melanie-meilingers-reise-ins-ungewisse-95479912