Mixed

Mika Kallio bei KTM-Debüt in MotoGP-Qualifying 20.

Der KTM-Motorrad-Rennstall hat im Qualifying für sein Straßen-WM-Debüt in der MotoGP-Klasse alles in die Waagschale geworfen.

Mika Kallio bei KTM-Debüt in MotoGP-Qualifying 20. SN/APA (AFP)/JOSE JORDAN
Jorge Lorenzo in der Qualifikation der Schnellste.

Der Einsatz wurde belohnt, Mika Kallio ließ als Gesamt-20. in Valencia in 1:32,092 Minuten zwei Rivalen hinter sich. Vorjahres-Weltmeister Jorge Lorenzo holte für sein letztes Rennen mit Yamaha die Pole-Position vor dem neuen Champion Marc Marquez und Valentino Rossi.

Werksfahrer Kallio war in der Nacht auf Samstag Vater einer Tochter geworden. "Auch auf der Strecke lief dann alles gut", sagte der Finne. Sein Team war jedenfalls zufrieden. "Der Auftakt war schwierig, da hatten wir Probleme mit dem Grip, aber wir haben die Zeit für Verbesserungen genützt und im Qualifying das beste Material verwendet", meinte Kallio. Für das Rennen am Sonntag (MotoGP ab 14.00 Uhr/live auf ServusTV) war er mit Prognosen vorsichtig. "Aber wir haben gemerkt, dass die Konkurrenz nicht so weit weg ist."

Mit Lorenzo, der in 1:29,401 Minuten neuen Rundenrekord fixierte, Marquez (Honda) und Rossi (Yamaha) in der ersten Startreihe kündigt sich beim Saisonfinale ein spannendes Rennen an.

Quelle: APA

Aufgerufen am 17.11.2018 um 03:29 auf https://www.sn.at/sport/mixed/mika-kallio-bei-ktm-debuet-in-motogp-qualifying-20-891199

Schlagzeilen