Sport

Nach der Corona-Pause: Was hat die Sportwelt gelernt?

Die Sportwelt hat wieder Fahrt aufgenommen. Nach den ersten globalen Veranstaltungen gilt es, eine Bilanz zu ziehen, die großteils positiv ausfällt. Aber es gibt auch abschreckende Beispiele.

Disziplin mit Maskenpflicht (im Bild Sieger Valtteri Bottas) war bestimmend in Spielberg.  SN/gepa pictures
Disziplin mit Maskenpflicht (im Bild Sieger Valtteri Bottas) war bestimmend in Spielberg.

Kann das gut gehen? Das war die zentrale Frage vor wenigen Wochen, als es galt, in Coronazeiten den internationalen Sport wieder hochzufahren. Nach den ersten Erfahrungen kann die Sportwelt auf den "Blaupausen" der Formel 1 oder der deutschen Bundesliga aufbauen. Vor allem die Disziplin aller Protagonisten über einen längeren Zeitraum war überraschend groß.

Und mit der Tennis-Exhibition von Superstar Novak Djokovic in Belgrad - die Dominic Thiem für sich entschied - hat die Sportwelt auch gleich ein negatives ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 29.05.2022 um 01:35 auf https://www.sn.at/sport/mixed/nach-der-corona-pause-was-hat-die-sportwelt-gelernt-89827816