Mixed

NBA-All-Star-Game an Westen, Davis mit 52 Rekord-Punkten

Anthony Davis hat im Allstar Game der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA das Team des Westens zum 192:182 gegen die Ost-Auswahl geführt. Der 23-Jährige machte am Sonntag in New Orleans vor seinem Heimpublikum 52 Punkte und verbesserte damit den 55 Jahre alten Rekord von Wilt Chamberlain, der 1962 auf 42 Punkte kam. Davis wurde auch zum MVP des Spiels gewählt.

Anthony Davis stellte neuen Rekord auf.  SN/APA (AFP/ GETTY)/Jonathan Bachma
Anthony Davis stellte neuen Rekord auf.

Auch das Endergebnis der 66. Auflage des Spektakels ist eine Bestmarke. Noch nie zuvor waren so viele Punkte in einem Allstar Game erzielt worden. Es war zudem der sechste Sieg des Westens gegen den Osten in den jüngsten sieben Auflagen.

"Es hat viel Spaß gemacht. Meine Teamkollegen waren großartig und haben mich immer wieder gesucht", sagte Davis. Dass er den Rekord vor seinem Heimpublikum gebrochen habe, sei "etwas Besonderes" für ihn. "Ich wollte die Trophäe haben, gerade für diese Stadt", sagte der Power Forward der New Orleans Pelicans und erinnerte an den Tornado, der die Stadt am 7. Februar getroffen hatte.

Die zweitmeisten Punkte für den Westen machte Russell Westbrook. Der 28-Jährige von den Oklahoma City Thunder steuerte 41 Punkte bei. Kevin Durant und Stephen Curry von den Golden State Warriors kamen jeweils auf 21 Zähler. Bester Werfer im Osten war der Grieche Giannis Antetokounmpo von den Milwaukee Bucks mit 30 Punkten.

(Apa/Dpa)

Aufgerufen am 24.11.2017 um 10:52 auf https://www.sn.at/sport/mixed/nba-all-star-game-an-westen-davis-mit-52-rekord-punkten-75841

Curry führte Warriors zu 118:111-Erfolg in Brooklyn

Die Golden State Warriors haben am Sonntag dank überragender Leistung von Stephen Curry einen 118:111-Erfolg bei den Brooklyn Nets gefeiert. Der Kapitän und Spielmacher des NBA-Champions erzielte 39 Punkte …

Meistgelesen

    Schlagzeilen