Mixed

NBA: Auch 41 Punkte von Harden brachten "Cavs" nicht zu Fall

Titelverteidiger Cleveland Cavaliers bleibt in der neuen Saison der National Basketball Association (NBA) weiter ungeschlagen. Die Mannschaft um Superstar LeBron James gewann am Dienstagabend das Heimspiel gegen die Houston Rockets in einer hochklassigen Partie mit 128:100 und holte sich den vierten Sieg im vierten Spiel.

NBA: Auch 41 Punkte von Harden brachten "Cavs" nicht zu Fall SN/APA (GETTY)/TOM PENNINGTON
Harden traf zwar 41 Mal, sein Team verlor aber trotzdem.

Den Rockets nutzten auch 41 Punkte von Top-Scorer James Harden nichts. Die Gastgeber hatten in Kyrie Irving (32), Kevin Love (24) und James (19) ein überragendes Trio entgegenzusetzen.

Immer stärker werden die Golden State Warriors. Der favorisierte Vizemeister gewann bei den Portland Trail Blazers mit 127:104. "MVP" Stephen Curry war für die Warriors mit 28 Punkten, davon 23 im dritten Viertel, der erfolgreichste Werfer. Neuzugang Kevin Durant kam auf 20 Zähler. Ian Clark (22) traf für Golden State bei acht von acht Versuchen aus dem Feld (davon drei Dreier) und verwandelte auch drei von drei Freiwürfen. Aufseiten von Portland war Damian Lillard mit 31 Punkten herausragend.

Sehr genervt ist derzeit Anthony Davis von den New Orleans Pelicans. Der Center erzielte mit 35 Punkten wieder einen Top-Wert, doch die vierten Niederlage im vierten Match beim 113:117 im Heimspiel gegen die Milwaukee Bucks konnte auch er nicht abwenden. "Es ist frustrierend. Wir können nicht gewinnen", meinte der 23-Jährige, der bisher im Schnitt 37 Punkte erzielte.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 17.11.2018 um 03:29 auf https://www.sn.at/sport/mixed/nba-auch-41-punkte-von-harden-brachten-cavs-nicht-zu-fall-924574

Schlagzeilen