Sport

NFL: Dallas schlug Philadelphia, Baltimore gewann in Seattle

Die Dallas Cowboys haben nach zuletzt drei Niederlagen wieder einen Sieg in der National Football League (NFL) gefeiert. Die Texaner besiegten am Sonntag im East-Divison-Spitzenspiel der National Football Conference die Philadelphia Eagles klar mit 37:10 (27:7). Die Baltimore Ravens um Quarterback Lamar Jackson überzeugten anschließend mit einem 30:16-(13:13)-Erfolg bei den Seattle Seahawks.

Lamar Jackson auf dem Weg in die Endzone SN/APA (AFP/Getty)/Alika Jenner
Lamar Jackson auf dem Weg in die Endzone

Jackson warf Pässe für 143 Yards und rannte für 116 Yards. Sein Acht-Yard-Touchdown-Lauf war der einzige Offensiv-Touchdown der Ravens gegen die fehleranfälligen Seahawks.

In den frühen Sonntagsspielen hatten sich die San Francisco 49ers bei den Washington Redskins mit 9:0 (0:0) durchgesetzt. Durch den Auswärtssieg gewannen die "Niners" auch ihr sechstes Saisonspiel. San Franciscos Kicker Robbie Gould verwandelte drei Field-Goal-Versuche bei strömendem Regen in Landover, einem Vorort der US-Hauptstadt. Die von Ersatz-Quarterback Teddy Bridgewater angeführten New Orleans Saints feierten indes mit dem 36:25 (12:10) bei den Chicago Bears ihren fünften Sieg en suite.

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 16.01.2022 um 11:53 auf https://www.sn.at/sport/mixed/nfl-dallas-schlug-philadelphia-baltimore-gewann-in-seattle-78021295

Kommentare

Schlagzeilen