Sport

NHL spielt trotz NBA-Pause vorerst weiter

Die Spiele der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL sind am Mittwoch trotz der verschärften Maßnahmen wegen der Ausbreitung des Coronavirus planmäßig über die Bühne gegangen. Titelverteidiger St. Louis Blues landete mit einem 4:2 bei den Anaheim Ducks den zehnten Sieg in den vergangenen zwölf Spielen. Alex Pietrangelo traf für die Blues im Doppelpack.

Pietrangelo (r.) traf im Doppelpack SN/APA (AFP/Getty)/Sean M. Haffey
Pietrangelo (r.) traf im Doppelpack

Die Partie der Columbus Blue Jackets gegen die Pittsburgh Penguins soll am Donnerstag ohne Zuschauer ausgetragen werden. Auch die nächsten Heimspiele der San Jose Sharks finden wegen mehrerer Covid-19-Fälle in der Region bereits ohne Publikum statt. Für Donnerstag kündigte die NHL eine Neubewertung der gesamten Situation an.

Die Basketball-Profiliga NBA, die oftmals in denselben Hallen spielt wie die NHL, hatte ihren Spielbetrieb bereits am Mittwoch auf unbestimmte Zeit ausgesetzt. Anlassfall war ein positiver Covid-19-Test bei einem Spieler der Utah Jazz, laut US-Medienberichten dem Franzosen Rudy Gobert.

NHL-Ergebnisse vom Mittwoch: Chicago Blackhawks - San Jose Sharks 6:2, Edmonton Oilers - Winnipeg Jets 2:4, Colorado Avalanche - New York Rangers 3:2 n.V., Anaheim Ducks - St. Louis Blues 2:4, Los Angeles Kings - Ottawa Senators 3:2

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 03.12.2021 um 10:21 auf https://www.sn.at/sport/mixed/nhl-spielt-trotz-nba-pause-vorerst-weiter-84744598

Schlagzeilen