Mixed

Norwegen fordert Frankreich im Handball-WM-Finale

Nach einem Handball-Krimi ist Norwegen zum ersten Mal ins Finale der Handball-Weltmeisterschaft der Männer eingezogen. Der EM-Vierte setzte sich Freitagabend in Paris im Halbfinale gegen Kroatien mit 28:25 (22:22, 12:10) nach Verlängerung durch und fordert am Sonntag Gastgeber Frankreich im Showdown um den Titel.

Norweger setzten sich in Verlängerung durch.  SN/APA (AFP)/FRANCK FIFE
Norweger setzten sich in Verlängerung durch.

Beim EM-Dritten Kroatien wurde der beste Schütze Zlatko Horvat (6) zur tragischen Figur, als er in der letzten Sekunde der regulären Spielzeit mit einem Siebenmeter an Norwegens Torwart scheiterte und somit den Sieg vergab. Schon im Vorjahr hatten sich beide Teams bei der EM im Spiel um Platz drei gegenüber gestanden, damals siegte Kroatien deutlich (31:24). Die Neuauflage verlief wesentlich ausgeglichener und spannender.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 18.11.2018 um 08:35 auf https://www.sn.at/sport/mixed/norwegen-fordert-frankreich-im-handball-wm-finale-488377

Schlagzeilen