Sport

Österreich im Handball-WM-Play-off gegen Niederlande

Österreichs Handball-Nationalmannschaft trifft im Play-off für die Teilnahme an der WM-Endrunde 2021 auf die Niederlande. Die Paarung wurde bei der Auslosung am Montag als letzte gezogen. Österreich hat zunächst Heimrecht, wobei das Hinspiel zwischen 5. und 7. Juni ausgetragen wird. Das Rückspiel erfolgt zwischen 9. und 11. Juni in den Niederlanden.

ÖHB-Sportdirektor Patrick Fölser ist nicht unzufrieden mit dem Los SN/APA/HERBERT NEUBAUER
ÖHB-Sportdirektor Patrick Fölser ist nicht unzufrieden mit dem Los

Für Österreich Nationalteam ist das Duell ein Deja-vu. Nach der Heim-EURO 2010 ging es auf dem Weg zur WM 2011 ebenfalls gegen die Niederlande. Damals setzte sich Österreich nach einem klaren Erfolg im Hinspiel durch. Nun sind die Vorzeichen andere. Die Niederlande bestritten heuer ebenfalls die EM-Endrunde, in einem Testspiel gewann Österreich im vergangenen Oktober in Graz knapp 26:24.

"Die Niederlande verfügt über eine starke Mannschaft mit vielen Legionären die vorwiegend in Deutschland engagiert sind. In der Vorbereitung auf unsere Heim-EURO vergangenen Oktober waren sie nicht komplett. Das wird ein schwerer Gang bei dem wir an unser Maximum gehen werden müssen", sagte ÖHB-Sportdirektor Patrick Fölser. Das Ziel bleibt die WM-Teilnahme. "Wir wissen aber auch, dass dies kein Selbstläufer wird."

Österreich war nach Platz acht bei der abgelaufenen EM in der Play-off-Auslosung in Topf 1 gesetzt. Mögliche Gegner waren auch Nordmazedonien, die Schweiz, Montenegro, die Ukraine und Serbien. In einem Jahr werden in Ägypten erstmals 32 Nationen bei einer WM-Endrunde um den Titel kämpfen.

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 02.12.2021 um 02:36 auf https://www.sn.at/sport/mixed/oesterreich-im-handball-wm-play-off-gegen-niederlande-84614752

Schlagzeilen