Mixed

Österreichs Volleyball-Herren ab 2017 in Weltliga

Österreichs Herren-Volleyball hat eine Riesen-Aufwertung erfahren. Aufgrund der jüngsten Erfolge wurde Österreich durch den Internationalen Verband (FIVB) ab 2017 in die Weltliga befördert. "Damit spielen wir künftig im Konzert der besten 32 Teams der Welt", freute sich Verbandspräsident Peter Kleinmann.

Das ÖVV-Herrenteam absolviert gerade ein sehr erfolgreiches Jahr und hatte sich im vergangenen Juli Bronze in der Europa-Liga gesichert. Weil nun Puerto Rico für die Weltliga 2017 abgesagt hat, kam Österreich zum Zug. "Man hat uns gefragt und wir haben sofort Ja gesagt", berichtete Kleinmann.

Für Kleinmann ist die Aufwertung enorm. "Das ist eine Rakete für den heimischen Volleyball-Sport. Und eine Chance für die Mannschaft und die Spieler, sich in den Blickpunkt der Weltöffentlichkeit zu spielen." Die Volleyball-Weltliga ist ein Wettbewerb für die besten Nationalmannschaften der Männer. Das Turnier wird seit 1990 jährlich ausgetragen. Rekordsieger ist Brasilien vor Italien.

Quelle: APA

Aufgerufen am 18.11.2018 um 02:45 auf https://www.sn.at/sport/mixed/oesterreichs-volleyball-herren-ab-2017-in-weltliga-1067275

Schlagzeilen