Mixed

ÖSV-Kombinierer im Lillehammer-Teamwettbewerb Dritte

Das österreichische Quartett hat am Freitag im Weltcup-Teambewerb der Nordischen Kombinierer den dritten Rang erreicht. Im Springen an zweiter Stelle gelandet, sicherten sich Wilhelm Denifl, David Pommer, Mario Seidl und Philipp Orter souverän einen Podestplatz. Deutschland gewann 31,5 Sekunden vor Norwegen, das ÖSV-Team hatte 1:23,7 Minuten Rückstand.

Für Seidl und Pommer war es eine Premiere, sie kamen erstmals unter die ersten drei. Cheftrainer Christoph Eugen war zufrieden. "Alle sind sehr gut gesprungen und haben dann relativ sicher den dritten Rang eingelaufen. Der Stockerlplatz ist ein sehr guter Start ins Wochenende", meinte der Steirer.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 13.11.2018 um 11:31 auf https://www.sn.at/sport/mixed/oesv-kombinierer-im-lillehammer-teamwettbewerb-dritte-831841

Schlagzeilen