Mixed

ÖTTV-Quartett erreichte bei EM zweite Einzel-Runde

Vier der acht angetretenen ÖTTV-Spieler haben bei den Tischtennis-Europameisterschaften in Budapest die zweite Runde der Einzelbewerbe erreicht. Liu Jia, Sofia Polcanova, Stefan Fegerl und Robert Gardos gewannen am Donnerstagabend jeweils ihre Auftaktspiele im Hauptbewerb.

Die als Nummer vier gesetzte Liu kam gegen die Weißrussin Daria Trigolos zu einem ungefährdeten 4:1-Erfolg. Ihre Froschberg-Clubkollegin Polcanova gab gegen Sarah De Nutte aus Luxemburg keinen Satz ab. Li Qiangbing verwandelte zwar ein 0:2 in ein 3:2, unterlag der Russin Julia Prochorowa aber nach 9:11 im Entscheidungssatz mit 3:4. Amelie Solja verlor gegen die Rumänin Irina Ciobanu 2:4.

Im Herren-Einzel schoss Fegerl seinen Gegner Sadi Ismajlow (RUS) mit 4:0 von der Platte. Gardos musste gegen den Deutschen Steffen Mengel hingegen hart kämpfen, ehe er nach 1:2-Rückstand mit 4:2 weiterkam. Chancenlos war Daniel Habesohn beim 0:4 gegen den deutschen Star Timo Boll. David Serdaroglu gelang gegen den Finnen Benedek Olah ebenfalls kein Satzgewinn.

Quelle: APA

Aufgerufen am 14.11.2018 um 01:10 auf https://www.sn.at/sport/mixed/oettv-quartett-erreichte-bei-em-zweite-einzel-runde-954013

Schlagzeilen