Mixed

ÖVV-Herren starteten mit 1:3 gegen Türkei in EM-Quali

Österreichs Volleyball-Herren sind mit einer 1:3-Niederlage (-23,-18,23,-15) gegen die Türkei in die zweite Phase der EM-Qualifikation gestartet. Im Auswärtsspiel in Turgutlu nahe Izmir war die Truppe von Teamchef Michael Warm gegen den Favoriten vor ca. 2.500 Zuschauern letztlich ohne Chance.

"Es ist ärgerlich, dass wir den ersten Satz - ja man muss es so sagen - verschenkt haben. Die Mannschaft hätte heute gut und gerne zwei Sätze gewinnen können. Der Unterschied war, dass wir immer wieder einfache Situationen nicht konsequent genug gelöst haben. Im vierten Durchgang haben uns die Türken überrollt", sagte Warm.

Im Rahmen des ersten Turniers der zweiten Qualirunde stehen noch Spiele gegen Weißrussland (Freitag, 19.00 Uhr) und die Niederlande (Samstag, 19.00) am Programm. In Amsterdam (23. Bis 25. September) gehen in der kommenden Woche die "Rückspiele" in Szene. Der Erste von Pool E löst direkt das Endrunden-Ticket, der Zweite spielt gegen einen der anderen fünf Zweiten um drei weitere Plätze beim Turnier in Polen 2017.

Quelle: APA

Aufgerufen am 21.11.2018 um 08:04 auf https://www.sn.at/sport/mixed/oevv-herren-starteten-mit-13-gegen-tuerkei-in-em-quali-1059796

Schlagzeilen