Mixed

Oliver Marach verpasste zweiten Wien-Titel nach Matchball

Ein Punkt hat gefehlt und Oliver Marach hätte seinen zweiten Doppel-Titel in Wien nach 2009 gefeiert. Doch der 36-jährige Steirer unterlag am Sonntag vor rund 6.000 Zuschauern in der Wiener Stadthalle an der Seite des Franzosen Fabrice Martin nach 102 Minuten dem als Nummer vier gesetzten Duo Lukasz Kubot/Marcelo Melo (POL/BRA) mit 6:4,3:6,11:13.

Oliver Marach verpasste zweiten Wien-Titel nach Matchball SN/APA/HANS PUNZ
Marach und Martin eroberten 300 ATP-Punkte.

Im Match-Tiebreak vergaben Marach/Martin zunächst eine 4:1-Führung und gerieten 4:7 in Rückstand. Nach vier abgewehrten Matchbällen erarbeiteten sie sich bei 11:10 einen Matchball. "Wenn es so eng ist, tut es immer weh. Bei uns fehlen ein paar Dinge. Man muss sagen, Lukasz hat die Partie für sie rausgerettet, der hat sehr gut gespielt", zollte Marach seinem ehemaligen Doppelpartner Lob.

Das Siegerpaar teilt sich einen Scheck über 126.400 Euro und darf sich über 500 Punkte für das ATP-Ranking freuen. Marach/Martin teilen sich 59.720 Euro und gewannen 300 Punkte. Für Marach bleibt es damit bei bisher 15 Doppel-Turniersiegen auf der Tour in insgesamt 33 Finali.

"Nichtsdestotrotz war es eine sehr gute Woche. Wir haben zwei sehr gute Doppel-Teams geschlagen", meinte Marach. Noch ist nicht klar, ob Marach und Martin, die mit einem Titel in Wien im Race sogar auf Platz 10 vorgestoßen wären, auch 2017 zusammen spielen. "Wir werden besprechen, ob wir beide dazu bereit sind, ein paar Dinge zu ändern. Wir können sehr gut spielen, aber es ist noch so viel Luft nach oben, was wir verbessern können", hofft Marach.

Quelle: APA

Aufgerufen am 15.11.2018 um 05:46 auf https://www.sn.at/sport/mixed/oliver-marach-verpasste-zweiten-wien-titel-nach-matchball-929977

Schlagzeilen