Mixed

Paralympics-Sportler zurück in Salzburg

In der Nacht auf Mittwoch landeten Günther Matzinger und Thomas Geierspichler auf dem Salzburger Flughafen.

Um 23 Uhr stiegen Günther Matzinger und Thomas Geierspichler aus der Maschine und wurden von Sportlandesrätin Martina Berthold (Grüne) empfangen. Der Leichtathlet Günther Matzinger holte am vergangenen Samstag bei den Paralympischen Spielen in Rio de Janeiro (Brasilien) die Bronzemedaille im 400-Meter-Lauf - es war die achte Medaille für das österreichische Team. Insgesamt kehrten Österreichs Behindertensportler mit neun Medaillen im Gepäck zurück.

"An dem Tag habe ich das Optimum herausgeholt, und deshalb glänzt die Bronzemedaille für mich fast wie Gold", sagt Matzinger, der auch seine Mutter Johanna dabei hatte. "Es war ein tolles Gefühl, dass ich das erleben durfte", sagt sie. Sportlandesrätin Berthold zollte Respekt. "Günther Matzinger hat bei diesem Rennen seine Saisonbestleistung um fast eine Sekunde unterboten. Ich habe eines seiner harten Trainings miterlebt. Matzinger hat sich dieses tolle Ergebnis mehr als verdient. Insgesamt ist es phänomenal, welche Leistungen die Sportlerinnen und Sportler bei den Paralympischen Spielen erbringen."

(SN)

Aufgerufen am 21.04.2018 um 05:45 auf https://www.sn.at/sport/mixed/paralympics-sportler-zurueck-in-salzburg-1045249

Matzinger gut ausgeschlafen ins Medaillenrennen

Der Salzburger Günther Matzinger startet heute bei den Paralympics in Rio de Janeiro in den Vorlauf über 400 Meter. Den Zuckerhut hat Günther Matzinger bis jetzt nur aus der Ferne gesehen. Bei den Paralympics …

Meistgelesen

    Schlagzeilen