Sport

Paris SG zum achten Mal Meister

Drei Tore von Kylian Mbappe und das Comeback von Neymar haben die Meisterparty von Paris Saint-Germain am Sonntag perfekt gemacht. Aufgrund des Punkteverlusts von Lille vier Stunden davor war PSG schon als französischer Fußball-Meister in die Abendpartie gegen AS Monaco eingelaufen und gewann standesgemäß mit 3:1. Für PSG ist es der achte Meistertitel, der sechste in den vergangenen sieben Jahren.

Matchwinner der Mannschaft des deutschen Trainers Thomas Tuchel war Mbappe, der mit seinen Toren in der 15., 38. und 56. Minute die Gastgeber 3:0 in Führung schoss. Der 20-jährige Franzose hält damit schon bei 30 Meisterschaftstoren in dieser Saison.

In der zweiten Halbzeit gab Neymar nach fast dreimonatiger Verletzungspause sein Comeback. Der brasilianische Superstar hatte sich am 23. Jänner im Cupspiel gegen Racing Straßburg am Mittelfußknochen verletzt.

Paris hatte es zuletzt dreimal verpasst, mit einem Sieg aus eigener Kraft die Titelverteidigung zu fixieren. Es ist der sechste Meistertitel für die Pariser in den jüngsten sieben Jahren, lediglich AS Monaco durchbrach 2016/17 die Vorherrschaft des Clubs aus der Hauptstadt.

Quelle: APA

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 31.10.2020 um 06:07 auf https://www.sn.at/sport/mixed/paris-sg-zum-achten-mal-meister-69130717

Kommentare

Schlagzeilen