Sport

Radstar Froome erneut operiert

Radstar Chris Froome hat sich am Freitag in seiner Wahlheimat Frankreich einer weiteren Operation unterzogen. Dem vierfachen Tour-de-France-Sieger wurden eine Platte aus der Hüfte sowie Schrauben aus einem Ellbogen entfernt. Der Eingriff sei perfekt verlaufen, gab der Brite auf seinen Social-Media-Kanälen bekannt.

Die OP ist offenbar gut verlaufen SN/APA (AFP)/KAZUHIRO NOGI
Die OP ist offenbar gut verlaufen

Die Metallteile waren Froome im Juni eingesetzt worden, nachdem er sich bei einem Aufwärmsturz mehrere Knochenbrüche zugezogen hatte. Im Oktober stieg Froome wieder ins leichte Rad-Training ein, humpelte aber beim Gehen aufgrund der Hüftblessur noch stark. Bis zur Tour de France im Juli 2020 will er wieder konkurrenzfähig sein, kündigte er unlängst an.

Quelle: APA

Aufgerufen am 19.01.2020 um 05:57 auf https://www.sn.at/sport/mixed/radstar-froome-erneut-operiert-78902188

Kommentare

Schlagzeilen