Mixed

Raptors feierten höchsten Erfolg der Clubgeschichte

Die Toronto Raptors bleiben das aktuell "heißeste" Team der NBA. Sie fertigten die Atlanta Hawks in der Nacht auf Sonntag (MEZ) 128:84 ab und feierten damit neben dem sechsten Sieg in Serie auch den höchsten Erfolg überhaupt in der Geschichte des 1995 gegründeten Clubs. Das Schlussviertel ging mit 42:14 (!) an die Kanadier. Jakob Pöltl packte bei einem neuerlichen Kurzeinsatz den "Hammer" aus.

Raptors feierten höchsten Erfolg der Clubgeschichte SN/APA (Archiv/AFP/GETTY)/Jason Mil
DeRozan erneut Topscorer mit 21 Punkten.

Der 21-jährige Wiener durfte bei dem Kantersieg in den letzten 4:10 Minuten aufs Parkett. Er erzielte mit einem spektakulären Dunk - vom TV-Kommentator als "The Austrian Hammer" tituliert - zwei Punkte zum Endstand. Die Statistik wies zudem je einen Rebound, Steal sowie Blocked Shot für den ersten Österreicher in der NBA aus. "Heute klappte gegen die Hawks fast alles", postete Pöltl auf Facebook. Auf der Raptors-Homepage wurde der Dunk des Wieners als Szene des Spiels bezeichnet.

Erfolgreichste Werfer im Toronto-Dress waren DeMar DeRozan (21), Kyle Lowry und Patrick Patterson (je 17). Acht Spieler scorten zweistellig, unter ihnen auch Center Lucas Nogueira, der Pöltl aus der fixen Rotation von Coach Dwane Casey verdrängt hat. Der Brasilianer blieb wie schon am Vortag gegen die L.A. Lakers ohne Fehlwurf. Neben elf Zählern verzeichnete er acht Rebounds, drei Blocked Shots, zwei Steals sowie einen Assist.

In der Nacht auf Dienstag treffen die Raptors zum bereits dritten Mal in dieser Saison auf die Cleveland Cavaliers. Die Duelle eins und zwei mit dem Titelverteidiger waren jeweils knapp verloren gegangen - 91:94 (h) und 117:121 (a). Gelingt im dritten Anlauf ein Sieg, übernehmen die Kanadier vom amtierenden Champion die Führung in der Eastern Conference der NBA.

"On fire" waren in der Nacht auf Sonntag neben Toronto auch die Golden State Warriors. Sie setzten sich gegen die Phoenix Suns deutlich 138:109 durch. Stephen Curry war mit 31 Punkten erfolgreichster Werfer der Kalifornier.

Ergebnisse der National Basketball Association (NBA) vom Samstag: Toronto Raptors (mit Jakob Pöltl) - Atlanta Hawks 128:84, Milwaukee Bucks - Brooklyn Nets 112:103, Charlotte Hornets - Minnesota Timberwolves 120:125 n.V., Philadelphia 76ers - Boston Celtics 106:107, Memphis Grizzlies - L.A. Lakers 103:100, Dallas Mavericks - Chicago Bulls 107:82, Utah Jazz - Denver Nuggets 105:98, Portland Trail Blazers - Miami Heat 99:92, Golden State Warriors - Phoenix Suns 138:109.

Quelle: APA

Aufgerufen am 19.09.2018 um 01:32 auf https://www.sn.at/sport/mixed/raptors-feierten-hoechsten-erfolg-der-clubgeschichte-828133

Schlagzeilen