Sport

Rugby: Südafrika stürmte über Kanada hinweg ins WM-Viertelfinale

Südafrika hat als erstes Team der Vorrundengruppe B den Einzug in das Viertelfinale der Rugby-WM geschafft. Der Weltmeister von 2007 gewann am Dienstag in Kobe gegen Kanada mit 66:7 (47:0) und kann nicht mehr von einem der ersten beiden Plätze verdrängt werden, die zum Einzug in die Runde der besten acht berechtigen. Um den zweiten Platz kämpfen am Samstag Neuseeland und Italien im direkten Duell.

Cobus Reinach gelang ein lupenreiner Try-Hattrick SN/APA (AFP)/FILIPPO MONTEFORTE
Cobus Reinach gelang ein lupenreiner Try-Hattrick

Sehr rasant legten die "Springboks" den Grundstein für den dritten Sieg im vierten Spiel gegen die punktlosen Kanadier. Nach einer halben Stunde hatten die Südafrikaner sechs Versuche erzielt. Cobus Reinach gelang zwischen der 9. und 20. Minute ein lupenreiner Hattrick.

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 04.12.2021 um 12:43 auf https://www.sn.at/sport/mixed/rugby-suedafrika-stuermte-ueber-kanada-hinweg-ins-wm-viertelfinale-77388076

Kommentare

Schlagzeilen