Sport

Schweizer Hirschi gewinnt Fleche Wallonne - Konrad Siebenter

Der WM-Dritte Marc Hirschi hat am Mittwoch den Radsport-Klassiker Fleche Wallonne gewonnen. Der 22-jährige Tour-Etappensieger aus dem Sunweb-Team setzte sich im steilen Schlussanstieg über die Mauer von Huy souverän vor dem Franzosen Benoit Cosnefroy (AG2R) durch. Dritter wurde der Kanadier Michael Woods (EF). Patrick Konrad landete bei seiner Generalprobe für den Giro d'Italia wie auch schon im Vorjahr auf Rang sieben.

Marc Hirschi triumphiert beim Klassiker Fleche Wallonne SN/APA (AFP)/KRISTOF VAN ACCOM
Marc Hirschi triumphiert beim Klassiker Fleche Wallonne

Dem Niederösterreicher aus dem Bora-Team fehlten fünf Sekunden auf das zeitgleiche Top-Trio. Mit Alejandro Valverde (2014-2017) und Neo-Weltmeister Julian Alaphilippe (2018/2019) waren die Sieger der vergangenen sechs Jahre nicht am Start.

Patrick Konrad freute sich über die gute Vorstellung vor dem am Samstag in Sizilien beginnenden Giro d'Italia. "Beim Antritt von Woods hat mir wohl auch noch ein bisschen Rennhärte gefehlt. Aber der siebente Platz ist in jedem Fall ein gutes Ergebnis, mit dem ich zufrieden bin. Es war mir wichtig, vor dem Giro noch meine Form zu testen. Nun kann ich mit Selbstvertrauen nach Italien anreisen", sagte Konrad.

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 17.10.2021 um 08:52 auf https://www.sn.at/sport/mixed/schweizer-hirschi-gewinnt-fleche-wallonne-konrad-siebenter-93556333

Schlagzeilen