Sport

Semenya beim Diamond-League-Auftakt in Doha am Start

800-Meter-Olympiasiegerin Caster Semenya wird zwei Tage nach dem CAS-Urteil überraschend zum Auftakt der Diamond-League-Serie in Katars Hauptstadt Doha starten. Die 28-jährige Südafrikanerin steht erst seit Donnerstag auf der Startliste des hochkarätig besetzten Leichtathletik-Sportfestes. Der Start des 800-Meter-Rennens am Freitagabend ist für 20.07 Uhr MESZ angesetzt.

Olympiasiegerin tauchte überraschend auf der Startliste auf SN/APA (AFP)/HAROLD CUNNINGHAM
Olympiasiegerin tauchte überraschend auf der Startliste auf

In Top-Form hatte Semenya im Vorjahr sogar den Uralt-Weltrekord der Tschechin Jarmila Kratochvilova (1:53,28 Minuten) aus dem Jahr 1983 angegriffen. In Paris kam sie der Bestmarke am 30. Juni 2018 mit persönlicher Bestzeit von 1:54,25 Minuten am nächsten.

Über die zwei Stadionrunden hat Semenya seit 2009 ihre größten Erfolge erzielt. In Doha wird sie ihr vorerst letztes Rennen bestreiten, bevor am 8. Mai die neue IAAF-Regel in Kraft tritt. Die Mittelstreckenläuferin muss dann ihren natürlichen Testosteron-Wert durch Medikamente senken, damit sie an der WM in Doha (27. September bis 6. Oktober) teilnehmen kann. Die neue Regelung umfasst Frauenrennen von 400 Metern bis zu einer Meile (1.609 Meter).

Quelle: Apa/Dpa

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 24.01.2021 um 11:10 auf https://www.sn.at/sport/mixed/semenya-beim-diamond-league-auftakt-in-doha-am-start-69661678

Schlagzeilen