Sport

Sepp "Buwi" Bradl: Immer die Rekordjagd im Blick

Der erste Überflieger. Vor 40 Jahren starb Sepp "Buwi" Bradl, Österreichs berühmtester Sportler der Zwischenkriegszeit.

Erst kürzlich jährte sich zum 40. Mal der Tag, an dem Österreichs berühmtester Sportler der Zwischenkriegszeit starb: Sepp "Buwi" Bradl erlag am 3. März 1982 in Innsbruck im 64. Lebensjahr einer schweren Erkrankung - nur sechs Wochen nach der (tödlichen) Diagnose. Am 6. Jänner hatte er sich beim Finale der Vierschanzentournee noch mit dem Mitterndorfer Tagessieger Hubert Neuper gefreut.

Die wichtigsten Stationen des Bradl'schen Lebens: Erster Skispringer mit einer Weite von über 100 Metern mit einem Sprung auf ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 22.05.2022 um 04:58 auf https://www.sn.at/sport/mixed/sepp-buwi-bradl-immer-die-rekordjagd-im-blick-117897955