Mixed

Siege für Kroatien und Norwegen bei Handball-EM

Gastgeber Kroatien und der WM-Zweite Norwegen sind mit Siegen in die Hauptrunde der Handball-EM gestartet. Die Kroaten zitterten sich am Donnerstag in Zagreb gegen Weißrussland zu einem 25:23 (15:12). Die Norweger setzten sich dank einer Steigerung nach der Pause noch deutlich gegen Serbien mit 32:27 (17:17) durch. Beide Teams halten bei vier Punkten und sind damit im Halbfinal-Rennen.

Kroatien-Coach Cervar musste lange zittern SN/APA (AFP)/ANDREJ ISAKOVIC
Kroatien-Coach Cervar musste lange zittern

Die Vorschlussrunde erreichen die jeweils zwei besten Teams der beiden Gruppen. Kroatien musste gegen die Weißrussen, die in der Gruppenphase Österreich mit 27:26 besiegt hatten, erneut auf seinen Star Domagoj Duvnjak verzichten, der noch immer an seiner Knieverletzung laboriert. Die gegen Österreich klar mit 39:28 siegreich gebliebenen Norweger konnten sich gegen die Serben vor allem auf die Treffsicherheit von Jungstar Sander Sagosen sowie von Kristjan Björnsen verlassen. Beide trafen jeweils achtmal.

Quelle: APA

Aufgerufen am 23.09.2018 um 11:57 auf https://www.sn.at/sport/mixed/siege-fuer-kroatien-und-norwegen-bei-handball-em-23122081

Schlagzeilen