Mixed

Sieger haben viele Gesichter

Der eine steht im Rampenlicht, die andere sitzt im Rollstuhl: Ungewöhnliches Zwiegespräch von Marianne Hengl und Marcel Hirscher.

Sieger haben viele Gesichter SN/Andreas Kolarik
Marcel Hirscher und Marianne Hengl bei einem Interview der anderen Art.

Der eine, Marcel Hirscher, ist ein Sieger, der im Rampenlicht steht und eine sportliche Bilderbuchkarriere hingelegt hat. Die andere ist eine Siegerin im Stillen. "Für einen schwerbehinderten Menschen ist es ein ebenso großer Sieg, wenn er nach drei Jahren erstmals ohne fremde Hilfe aus der Badewanne steigen kann", sagt Marianne Hengl, die Obfrau des Vereins RollOn Austria, der sich für die Rechte von Menschen mit Behinderung einsetzt. Von Marianne Hengl stammte auch diese Idee für ein ungewöhnliches Interview zwischen zwei Siegern aus zwei völlig verschiedenen Welten, das von Michael Smejkal aufgezeichnet wurde.

Weiterlesen wenn Sie mehr wissen wollen

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 14.11.2018 um 03:39 auf https://www.sn.at/sport/mixed/sieger-haben-viele-gesichter-974815