Mixed

Slowake Toth holte sich Gold im 50 km Gehen

Der Slowake Matej Toth hat in Rio de Janeiro Olympia-Gold über 50 Kilometer Gehen gewonnen. Der amtierende Weltmeister siegte am Freitag in 3:40:58 Stunden. Der Australier Jared Tallent überquerte die Ziellinie 18 Sekunden hinter Toth als Zweiter, wie schon vor vier Jahren in London. Der damals siegreiche Russe Sergej Kirdjapkin wurde aber später des Dopings überführt und disqualifiziert.

Slowake Toth holte sich Gold im 50 km Gehen SN/apa
.

Tallent bekam das Gold erst im Juni dieses Jahres nachgereicht. Gold in Echtzeit blieb dem 31-Jährigen auch dieses Mal verwehrt. Bereits zum dritten Mal in Folge nach 2008 in Peking und 2012 in London wurde Tallent im Rennen Zweiter. Favorit Yohann Deniz sorgte für eine Schrecksekunde: Der dreimalige Europameister aus Frankreich sackte auf der Strecke zusammen, machte kurz darauf aber weiter. Er kam als Achter ins Ziel. Bronze ging an den Japaner Hirooki Arai, der zwischenzeitlich disqualifiziert worden war. Ein Gegenprotest des Japaners hatte jedoch Erfolg und er durfte seine Bronzemedaille behalten.

Unterdessen hat die Chinesin Liu Hong - drei Monate nach einem positiven Dopingtest - Olympia-Gold über 20 Kilometer gewonnen. Die 29-Jährige setzte sich am Freitag in Rio de Janeiro nach 1:28,35 Stunden durch. Die Weltmeisterin und Weltrekordlerin war erst im Mai bei einer Dopingkontrolle beim Weltcup in Rom positiv getestet worden. Wegen der Einnahme eines verbotenen Nahrungsergänzungsmittels wurde "Chinas Sportlerin des Jahres" aber nur für einen Monat bis zum 13. Juli gesperrt. Silber holte die mexikanische Mitfavoritin Maria Gonzalez vor der Chinesin Lu Xinzhi, die nur wenige Schritte hinter der Siegerin ins Ziel kamen.

Quelle: Apa/Dpa/Ag.

Aufgerufen am 20.11.2018 um 06:59 auf https://www.sn.at/sport/mixed/slowake-toth-holte-sich-gold-im-50-km-gehen-1142869

Schlagzeilen